PROJEKTBERICHT

HR Projektleiterin für Change Management und Betriebsübergang

Bank | Integration | Arbeitsrecht

Change Management und Betriebsübergang

Der Betriebsübergang von 200 IT-Mitarbeitern einer großen deutschen Landesbank auf das 100 mitarbeiterstarke Softwareberatungsunternehmen des größten deutschen IT-Dienstleisters für die Sparkassen-Finanzgruppe stellte die Geschäftsführung der Käuferseite vor völlig unbekannte Herausforderungen. Weder gab es eine eigene Personalabteilung, noch verfügte die Geschäftsleitung über konkrete Vorstellungen, wie ein IT-Outsourcing/Insourcing aus personalwirtschaftlicher und arbeitsrechtlicher Sicht vorzubereiten und umzusetzen sei. Dazu kam verstärkend, dass die Verkäuferseite durch eine starke, gewerkschaftlich organisierte Arbeitnehmervertretung geprägt war und die Verkäuferseite keinerlei Erfahrung mit kollektivrechtlichen Fragestellungen und Change Situationen hatte.

In der Planungs- und Vorbereitungsphase galt es, die Umsetzung des Betriebsübergangs personalwirtschaftlich vorzubereiten. Neben der Ausarbeitung eines personalwirtschaftlichen Umsetzungskonzepts beinhaltete dies die Erarbeitung eines gestuften, zielgruppenorientierten Change- und Kommunikationsplans. Des Weiteren repräsentierte die HR Interim Managerin die Kundenseite in den Verhandlungen zum Personalüberleitungsvertrag. Sie bewertete zusammen mit der externen Anwaltskanzlei die sich aus den Verhandlungsergebnissen ergebenen Szenarien.

Im Projektverlauf profitierte der Kunde von den Change Management Skills der Interim Personalleiterin. Sie bereitete Mitarbeiterinformationsveranstaltungen zum Betriebsübergang vor und sorgte für die rechtlich erforderlichen Unterrichtungsschreiben in Abstimmung mit der Personalabteilung der Verkäuferseite.

Weitere Themen für die HR-Projektleiterrolle in diesem Interim Mandat waren der Abgleich der bestehenden Aufbauorganisationen inklusive des Mappings der Hierarchiestufen und Funktionsbezeichnungen. Auch die Vorbereitung der Integration der 200 IT-Mitarbeiter gehörte zu den Aufgaben des Interim Mandats. In diesem Punkt ging es vor allem um die Analyse bestehender und die Erarbeitung neuer Personalprozesse, Besitzstandregelungen und Einführungsmaterialien.

Die Beratung der Geschäftsführung und der Gesamtprojektleitung zu arbeitsrechtlichen und personalwirtschaftlichen Fragestellungen sowie zu einer passgenauen Mitarbeiterkommunikation rundete das Aufgabenspektrum der Interim Managerin ab.

Nach einer Projektlaufzeit von 11 Monaten führte der Einsatz der Interim Managerin zu einer erfolgreichen Integration der übergeleiteten Mitarbeiter in die bestehende Belegschaft. Zeitgleich mit dem Ende der Vakanzüberbrückung erfolgte die Übergabe an die neu rekrutierte Personalleiterin.

Buchen Sie jetzt online einen Gesprächstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Claudia M. Christen, Senior Consultant. Swiss Interim GmbH

Claudia M. Christen

Senior Consultant

Marlise Stauffer Geschäftsführerin Swiss Interim GmbH

Marlise Stauffer

Geschäftsführerin