MANAGER:INNEN IM PROFIL
Automotive-Executive mit Fokus auf Produktion und Kostensenkung

Automotive-Executive mit Fokus auf Produktion und Kostensenkung

BRANCHEN

Automobilindustrie und Zulieferer, Maschinenbau und Anlagenbau, Metall- und Kunststoffverarbeitung

STATIONEN

DAIMLER-Nutzfahrzeuge, BMW, Webasto, GETRAG, HYDAC-Filtertechnik, KARDEX, MAGNA, HIL, SSB-Antriebstechnik, goetzpartners, Otto Kind, KNORR-BREMSE, NEMAK Europa, GRASS-Hetal Werke (Würth), ixetic, HEYForm, Auto-Kabel, PRAE-TURBO, MAHLE-König, KSS, Klingel, BMTS, Köhler Automobiltechnik.

QUALIFIKATIONEN

Diplom-Ingenieur Maschinenbau, Industriebetriebslehre, VDA 6.3, IATF 16949, ISO 14001, Fremdsprachen: Englisch

BESONDERE SCHWERPUNKTE

  • Geschäfts- und Produktionsleitung Automotive/Maschinenbau
  • Werksaufbau und Produktionsanläufe (OEM, Tier 1, Tier 2)
  • Kostensenkung, Restrukturierung, Transformation und Krisenmanagement

Der Interim Manager ist ein erfahrener Automotive-Executive. Sein Fokus liegt auf effizienter Produktion und Kostensenkungsprogrammen. Als Geschäftsführer, Werkleiter, Produktionsleiter, Transformationsleiter oder Projektleiter übernimmt er Aufgaben mit den Schwerpunkten Produktion (Einzelfertigung, Kleinserie, Großserie) oder die Planung komplexer Projekte. Effizienzsteigerungsprogramme, Reorganisationen und Restrukturierungen im In- und Ausland sind weitere seiner Schwerpunkte.

Der Interim Manager arbeitet seit 2007 selbstständig für mittelständische Unternehmen, Private-Equity-Gesellschaften und international tätige Tier 1 und Tier 2 der Automobilindustrie, des Schienenfahrzeugbaus sowie produzierende Unternehmen diverser Branchen der Metall-, Kunststoff-, Holz- und Elektroverarbeitung. In jüngerer Vergangenheit war er mehrmals als Interim- Geschäftsführer und Werkleiter in Osteuropa tätig. Er hat Einheiten mit bis zu 1.000 Mitarbeitern und 250 Millionen Euro Umsatz erfolgreich geführt.

In seine Mandate bringt der Interim Manager die Erfahrung aus führenden Funktionen bei OEM (BMW, Daimler-Nutzfahrzeuge) ebenso ein wie eine umfassende Kompetenz bei Zulieferern wie Webasto oder Magna und anderen. Er übernimmt kaufmännische und technische Verantwortung für Mitarbeitereinsatz, Produktionsausbringung, Qualität, Logistik, Investitionen, Produktanläufe und ist Verhandlungspartner der Arbeitnehmervertretungen. Er führte Gruppenarbeit und innovative Schichtmodelle ein und schloss zielsicher Betriebsvereinbarungen und Interessenvergleiche ab.

Der Interim Manager startete seine berufliche Laufbahn als Kostenplaner und Wertanalytiker im DAIMLER-Nutzfahrzeugbau und begleitete Planungsprozesse im Rahmen einer neuen Nutzfahrzeugbaureihe. Bei BMW plante er verschiedene Fahrzeugprojekte, bevor er im Team eines Werksanlaufs Verantwortung übernahm und einen Werksversuchsträgerbau organisierte.

Später übernahm er Führungsverantwortung als Leiter Industrial Engineering und führte erfolgreich Kostensenkungsprojekte durch, bevor er in operativen Bereichen als Produktionsleiter einen Standort eines Getriebeherstellers restrukturierte, als Betriebsleiter in der Filterfertigung innovative Herstellungsprozesse implementierte und als Technischer Leiter in einem Maschinenbauunternehmen Ergebnisverantwortung übernahm. Im Magna-Konzern führte er als AGM ein Produktionswerk mit 500 Mitarbeitern, bevor er im Rahmen einer Privatisierung ein zuvor militärisch geführtes Instandsetzungswerk mit fast 1.000 Mitarbeitern reorganisierte und zu einem Industrie- und Dienstleistungsunternehmen transformierte.

Buchen Sie jetzt online einen Gesprächstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Claudia M. Christen, Senior Consultant. Swiss Interim GmbH

Claudia M. Christen

Senior Consultant

Marlise Stauffer Geschäftsführerin Swiss Interim GmbH

Marlise Stauffer

Geschäftsführerin