MANAGER:INNEN IM PROFIL
Produktions-Executive für internationale Konzerne und KMU

Produktions-Executive für internationale Konzerne und KMU

BRANCHEN

Labor-Diagnostik, Healthcare, Lebensmittel

STATIONEN

Unilabs, Coca-Cola, Nestlé

QUALIFIKATIONEN

Diplom Lebensmittel-Ingenieurin (ETH Zürich), Certified Internal Coach, Qualitätsmanagement: ISO 9001, ISO 2200, ISO 45001; Labore: GLP, Akkreditierung nach ISO 15189; Auslandserfahrung: Frankreich, USA, Italien, Thailand, Türkei, Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Spanisch und Deutsch

BESONDERE SCHWERPUNKTE

  • Effizienzprogramme in internationalen Produktionen und Lieferketten
  • Regulatorisch geprägte Branchen wie Healthcare und Lebensmittel
  • Ausbau, Verlagerung und Schliesung von Produktionsstätten

Die Interim Managerin ist eine in internationalen Grosskonzernen (Nestle, Coca-Cola, Unilabs) geprägte C-Level-Produktions-Managerin mit besonderer Erfahrung in regulatorisch stark geprägten Branchen wie Healthcare und Lebensmittel (Babynahrung, Getränke, Food). Sie hat wiederholt erfolgreich Effizienzprogramme in internationalen Organisationen entwickelt und umgesetzt, innovative Produktionsverfahren eingeführt und Produktionskapazitäten skaliert. Zudem hat sie Standorte erweitert oder geschlossen. Eine weitere Stärke der Lebensmittel-Ingenieurin (ETH Zürich) bilden ihre umfassenden Kompetenzen im Qualitätsmanagement.

Die Interim Managerin strebt Mandate als leitende Produktionsmanagerin in Konzernen oder grossen KMU an. Mit ihrer Auslandserfahrung und ihrer Vielsprachigkeit ist die Interim Managerin für Einsätze in internationalen Projekten (vorzugsweise mit Basis in der Schweiz) besonders gut geeignet.

Die Produktionsexpertin ist seit 2024 als Interim Managerin selbstständig. Bis 2023 war sie Operations Director und Mitglied der Geschäftsleitung von Unilabs S.A, einem international tätigen Schweizer Diagnostikunternehmen. Während dieser Tätigkeit gelang es ihr unter anderem, die Qualität und Durchlaufzeiten der Tests deutlich zu verbessern und zugleich die Kosten um vier Prozent jährlich zu senken. Als Produktionsleiterin von drei Werken des Coca-Cola-Konzerns in der Schweiz konnte sie – auch durch die Zusammenlegung von zwei Standorten – die Stückkosten um mehr als zehn Prozent senken.

Internationale Erfahrung in der Produktion von besonders sensiblen Produkten

Aus ihrer langjährigen Tätigkeit für den Nestlé-Konzern bringt die Interim Managerin eine weit überdurchschnittliche Kompetenz in der Produktion von besonders sensiblen Produkten wie Babynahrung und Getränken mit. Als Leiterin einer französischen Produktionseinheit managte sie beispielsweise den Launch von mehr als 50 neuen Produkten, die von Frankreich in zwölf EU-Staaten exportiert wurden. Ebenfalls von Frankreich aus implementierte sie als Global Head of Industrial Performance Effizienzprogramme in mehr als 100 Wasserfabriken von Nestlé, unter anderem in Frankreich, den USA, Italien und Thailand.

In ihren Auslandseinsätzen hat die Interim Managerin die schon in der Ausbildung (Deutsche Schulen in Kolumbien und Argentinien) angelegten interkulturellen Kompetenzen besonders stark ausbilden können. Zur reibungslosen Zusammenarbeit in internationalen Teams trägt auch die Vielsprachigkeit der Expertin bei: Sie spricht fliessend Englisch, Französisch, Spanisch und Deutsch.

Buchen Sie jetzt online einen Gesprächstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Claudia M. Christen, Senior Consultant. Swiss Interim GmbH

Claudia M. Christen

Senior Consultant

Marlise Stauffer Geschäftsführerin Swiss Interim GmbH

Marlise Stauffer

Geschäftsführerin