MANAGER:INNEN IM PROFIL
IT-Führungskraft für komplexe Projekte und kritische Situationen

IT-Führungskraft für komplexe Projekte und kritische Situationen

BRANCHEN

Automobil-Hersteller, Automobil-Zulieferer, Banken, Gebrauchsgüter, Halbleiter/Consumer Electronics, Handel, Versicherungen

STATIONEN

Bosch, Bosch Packaging, BST (Bosch Sensortec), Commerzbank, Daimler, HDI, HSH Nordbank, Hypovereinsbank, SEG Automotive, Thomas Cook, Vorwerk

QUALIFIKATIONEN

Diplom-Informatiker, langjährige Projekt- und Führungserfahrung; Fremdsprachen: Englisch (verhandlungssicher)

BESONDERE SCHWERPUNKTE

  • Krisenmanagement in IT-Projekten und -Linienbereichen
  • IT-Projekt- und -Programmmanagement in komplexen Situationen
  • Aufbau/Umbau internationaler IT-Organisationen

Seit 1991 ist der Interim Manager leitende Führungskraft. Seit 2001 übernimmt er Aufgaben als externer IT-Manager für Unternehmen verschiedenster Größe und Branchen, häufig in der Rolle eines Interim-CIO.

Seine Schwerpunkte liegen in der Beherrschung kritischer Situationen: sei es bei einem Projekt, das nicht richtig vorwärtskommt und keiner weiß so recht warum, sei es bei der Umsetzung einer organisatorischen Veränderung, bei der die Grundlagen und die generelle Ausrichtung noch unklar sind oder sei es innerhalb einer Linienorganisation, in der der Amtsinhaber (CIO, Leiter RZ etc.) überraschend ausgeschieden ist und zur Stabilisierung ein erfahrener Manager übernehmen muss, der ohne lange Einarbeitung sofort zu wirken beginnt.

Seine berufliche Laufbahn begann 1986 in der IT des Daimler-Konzerns, wo er nach 5 Jahren Abteilungsleiter wurde. Die weiteren Stationen umfassten verschiedene Aufgaben wie die Leitung eines großen SAP-Projekts bei Daimler, den Aufbau eines internen SAP-Beratungsteams bei Bosch und die europaweite Verantwortung als CIO des Geschäftsbereichs Power Tools bei Bosch.

Der Interim Manager bewegt sich aufgrund seiner praktischen Erfahrung sowohl in agil als auch in klassisch gesteuerten Projekten. Die vielfältigen Einsätze haben ihn gelehrt, dass es am Ende des Tages darauf ankommt, im Team eine konstruktive und kommunikative Atmosphäre zu schaffen. Methodik und Technik stellen die Projektteams in den wenigsten Fällen vor Probleme.

Vielmehr sind Organisation, Kommunikation und Führung die Themenfelder, in denen er als Interim Manager oder Krisenmanager in Projekten immer wieder gefragt ist, schnell Lösungen zu finden, um eine verfahrene Situation zu retten. Letztendlich ist der Projekterfolg immer davon abhängig, wie gut er die Manager des Auftraggebers überzeugen kann, ihren Teil der Lösung beizusteuern. Dafür sind absolute Transparenz und offene Kommunikation die Grundvoraussetzungen.

Buchen Sie jetzt online einen Gesprächstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Claudia M. Christen, Senior Consultant. Swiss Interim GmbH

Claudia M. Christen

Senior Consultant

Marlise Stauffer Geschäftsführerin Swiss Interim GmbH

Marlise Stauffer

Geschäftsführerin