Ihr ausgewähltes Manager-Profil:

Werkleiter für Serienfertigung und Sondermaschinenbau

Werkleiter für Serienfertigung und Sondermaschinenbau

BRANCHEN

Automotive, Nutzfahrzeuge, Hydraulikzylinder

STATIONEN

Volvo Bus, Volvo Construction Equipment, Scania, Hyva, Kässbohrer

QUALIFIKATIONEN

Diplom-Ingenieur Maschinenbau (Schiffsmaschinenbau), Auslandstätigkeiten: Indien, Dänemark, Frankreich, Fremdsprachen: Englisch, Dänisch

BESONDERE SCHWERPUNKTE

  • Produktivitätsverbesserung mit Lean Management
  • Organisationsveränderung als Zukunftssicherung
  • Auf- und Umbau von Produktionslinien und -werken

Der Interim Manager ist Experte für Produktionsoptimierung im Sondermaschinenbau und der Serienfertigung. Er deckt eine breite Palette ab: von der Busfabrik in Indien bis zur Herstellung von Dämmplatten in Europa. Der erfahrene Werkleiter strebt Mandate in der mittelständischen Industrie an – und steht auch für Aufgaben im Ausland zur Verfügung.

In seinem jüngsten Mandat hat der Interim Manager Wertstromanalysen für einen dänischen Konzern erstellt, mit denen das Produktionsvolumen innerhalb von zwei Monaten um zehn Prozent erhöht werden konnte. In einem anderen Projekt hat er Materialbeschaffung, Logistik, Instandhaltung und Arbeitsvorbereitungsabteilung bei einem Hersteller von Hydraulikzylindern grundlegend neu ausgerichtet und dadurch Kunden und Investoren für das Unternehmen zurückgewonnen. Zu seinen größten Aufgaben gehört ein Greenfield-Projekt in Indien: Dort konzipierte er für Scania eine Busfabrik, leitete den Bau und baute die Produktion von Indiens sicherstem Reisebus auf.

Kompetenz für komplexe Produktionen mit großer Variantenvielfalt

Der Interim Manager (selbstständig seit 2022) ist ein international erfahrener Werkleiter, der eine breite Erfahrung aus mittelständig organisierten Konzernwerken mitbringt. Seine Stärke liegt in der Fertigung von komplexen Produkten mit großer Variantenvielfalt, die er aus der Produktion von Bussen und Nutzfahrzeugen bestens kennt. Durch seine Aufgaben in den Bereichen Hydraulik und Prozessindustrie hat er darüber hinaus sehr gute Kenntnisse in der Serienfertigung und der Produktivitätsoptimierung.

Aufgrund seiner pragmatischen Herangehensweise und der in internationalen Einsätzen geschulten interkulturellen Kompetenz in Kombination mit klarer Kommunikation, wird der Interim Manager schnell als Führungskraft anerkannt. Dazu trägt bei, dass er auf Augenhöhe führt und coacht. Er fördert Selbstständigkeit, kann jedoch auch selbst Hand anlegen. Entscheidungen schiebt er nicht auf die lange Bank. Dennoch legt er großen Wert darauf, auf verschiedene Interessen einzugehen, im Team zu beschließen und die Interessenvertretung der Mitarbeiter rechtzeitig mit einzubeziehen. Auf diese Weise macht er Führungskräfte und Belegschaften zu Beteiligten, die gemeinsam den Erfolg von Veränderungsvorhaben herbeiführen.

Buchen Sie jetzt online einen Gesprächstermin mit einem Consultant Ihrer Wahl.

Marlise Stauffer Geschäftsführerin Swiss Interim GmbH

Marlise Stauffer

Geschäftsführerin

Claudia M. Christen, Senior Consultant. Swiss Interim GmbH

Claudia M. Christen

Senior Consultant